Der Neuseelandblog von Josef Hendrikson

 

* Startseite     * Über...     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   15.05.15 03:19
    sorry, dass das so block






Dunedin, Christchurch, Greymouth, Granity....

Wilkommen in einem weiteren Blogeintrag! Ich hoffe der letzte hat euch gefallen. Hab gute Reputationen erhalten, was mich sehr gefreut hat. Allerdings werde ich das nicht beibehalten, da das zu viel Zeit nimmt. Wie ich beim letzten Eintrag richtig vorhergesehen habe bin ich am nächsten Tag, das müsste der 26.12. sein, in das Otago Settlers Museum und in die öffentliche Kunstgalerie gegangen. Am nächsten Tag habe ich mir ein Fahrrad ausgeliehen und die Otago Halbinsel befahren. Ca. 10 Stunden haben mir teils großartige Ausblicke, Sichtungen von Seelöwen und ein wundes Hinterteil gebracht. -Fotos habe ich noch nicht hochgeladen- Den nächsten Tag hab ich mich dann ausführlich erholt. Am 29. Habe ich dann den Bus nach Christchurch genommen. Dieser ging recht spät. In Christchurch angekommen, musste ich dann vermutlich eine halbe Stunde zu meiner Unterkunft laufen. Christchurch hat tatsächlich keine richtiges Zentrum, was vermutlich daran liegt, dass es 2011 eine Zerstörung durch ein Erdbeben erlitten hat. Viele Gebäude in der Innenstadt sind unbenutzbar. Viele Gebäude wurden wieder hergestellt aber manche sind noch halb eingebrochen, oder von Balken und Trägern unterstützt, aus Angst, dass sie zusammenfallen. In Christchurch war ich jedenfalls 4 Nächte und hab mir ein Antarktismuseum angeschaut, wo man eine Fahrt mit einem für die Antarktis entwickelten Amphibienfahrzeug, eine kalte, windige Veranschaulichung des Wetters und der Temperatur, 4D-Kinofahrten, echte Pinguine und eine Menge an Wissen erlebt könnte. Außerdem hab ich mir in dem Zeitraum mal wieder einen botanischen Garten und ein Museum, diesmal über Christchurch, angeguckt. Am 02. Februar habe ich dann den Tranzalpinzug nach Greymouth genommen. Die Zugfahrt zählt zu den schönsten auf der Welt. Auf die Idee hat mich mein lieber Opa Gerd gebracht, liebe grüße an dieser Stelle, von dem wir ja wissen, dass er Zugfan ist und Filme über solche sammelt. Der Zug fährt von der Ostküste zur Westküste zwischen den Bergen im Arthur's Pass. War tatsächlich sehr schön, aber auch schwierig Fotos zu machen, da der Zug ja in Bewegung ist und auch sehr voll war. In Greymouth bin ich dann eine Nacht geblieben und am nächsten Tag dann zu meinem Wwoofing-Host gehitchhiked. Wwoofen ist, wie gesagt, für Unterkunft und Essen zu arbeiten. Hier bin ich nun in Granity und "wwoofe". Hier ist schön. Es gibt gut zu essen, keine Backpackerrationen, die Arbeit ist gut und abwechslungsreich und es sind noch andere Wwoofen da. Bin hier also am 03. angekommen und bleibe vermutlich 3 Wochen. Bilder lade ich wann anders hoch. Ansonsten eine lustige Fassenacht!
8.2.15 08:33
 
Letzte Einträge: Letzter Blogeintrag aus Neu Seeland :(


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung